Premium-Sound auf die Ohren!

Creative Sound Blaster Tactic3D Wrath 99,58 €*

Creative Sound Blaster Tactic3D Wrath

Redaktion:

  • Komfort
  • Klang
  • Preis

Unser Ersteindruck

Ersteindruck

Ersteindruck

Hardcore-Gamer sind dafür bekannt, dass sie keine großen Fans von Hardware ohne Kabel sind. Beim Zocken muss schließlich alles perfekt sein, da kann nicht einfach das Signal des Wireless-Headsets verloren geht. Nichtsdestotrotz haben wir heute das Creative Sound Blaster Tactic3D Wrath unter die Lupe genommen. Das neuste Produkt aus dem Hause Creative soll mit einer Akkuladung einen Betrieb von bis zu 8 Stunden ermöglichen. Creative hat bereits einige Wireless-Headsets auf den Markt gebracht, dazu gehört z.B. das Creative Sound Blaster Tactic 3D Omega Wireless THX sowie das Creative Recon 3D Omega Wireless Bundle. Das neue kabellose Surround-Headset soll laut Hersteller hochwertigen Raumklang mit THX-Verbesserung wiedergeben. Im Gegensatz zum großen Bruder Omega kostet das Wrath nur etwa die Hälfte und sollte somit ein größeres Publikum ansprechen.

Bereits die Verpackung des Sound Blaster Tactic3D Wrath kann überzeugen. Wie auch beim Omega fällt sofort das THX TruStudio Pro-Logo auf dem Karton auf. Dementsprechend groß waren unsere Erwartungen, als wir das schicke Headset ausgepackt haben. Das Headset wird in einer soliden Plastikhalterung aufbewahrt. Überraschend einfach gestaltet sich das Auspacken, schließlich gibt es beim Wrath keine nervigen Kabel. In der Verpackung enthalten ist das Headset inklusive abnehmbarem Mikrofon, der Wireless-USB-Sender und eine Kurzanleitung. Die benötigte Software wird nicht auf CD mitgeliefert, sondern über das Internet heruntergeladen.

Design und Verarbeitung

Design Verarbeitung

Design & Verarbeitung

Das Tactic3D Wrath aus dem Hause Creative sieht auf den ersten Blick wie das Sigma Headset aus derselben Serie aus. Allerdings bietet das Wrath einige Veränderungen und kleine Verbesserungen. Das aggressive rot-schwarze Design sollte als Erstes auffallen und passt wirklich gut zum Namen, denn „wrath“ bedeutet übersetzt „Zerstörung“. Komplett aus Kunststoff gefertigt macht das Headset durchaus einen stabilen und hochwertigen Eindruck. Auf dem Kopfbügel ist ein „Tactic 3D“-Schriftzug zu sehen, rechts und links davon steht „wrath“ geschrieben. Die Polsterung unter dem Kopfbügel besteht aus Kunststoffleder und ist sehr angenehm. Die Ohrmuscheln des Headsets können gedreht werden und verfügen ebenfalls über eine Kunststofflederpolsterung. Auf dem Headset sind generell viele rote Akzente zu finden, die unserer Meinung nach sehr gut aussehen.

Anschlüsse und Bedienung

Das im Lieferumfang enthaltene Steckmikrofon wird an der linken Ohrmuschel befestigt. Bei Bedarf kann es angesteckt bzw. abgenommen werden. Ebenfalls an der linken Ohrmuschel vorzufinden ist der Mini-USB-Steckplatz für das USB-Ladekabel, welches sich hinter einer Gummiverdeckung befindet. Eine Mute-Taste und ein Power-Knopf sowie zwei Tasten zur Lautstärkereglung runden das Bedienkonzept ab. Creative hat sich erfreulicherweise auf das Nötigste beschränkt. Die Bedienung erfolgt wirklich einfach und das Headset muss nicht abgenommen werden. Obwohl das Wrath weitaus weniger als das Omega kostet, scheint es sich kaum vom großen Bruder zu unterscheiden. Die Bauweise und verbaute Hardware scheint dieselbe zu sein. Das Wrath wird von starken 50-Millimeter-Treibern befeuert, der Tragekomfort ist hoch und die Funkverbindung stabil.

Klang und Inbetriebnahme

Klang Inbetriebnahme

Klang & Inbetriebnahme

Zur Inbetriebnahme muss der mitgelieferte USB-Empfänger an einen freien USB-Slot am Computer gesteckt und auf „connect“ gedrückt werden, sollte er nicht automatisch starten. Für den Erstbetrieb muss der Akku zunächst vollgeladen werden, was etwa 8 Stunden dauert. Der Akku hält etwa 8 bis 10 Stunden durch, das Headset kann auch während des Ladens genutzt werden. Creative gibt eine Reichweite von bis zu 12 Metern an, die je nach Wohnung erreicht werden. Verbindungsabbrüche oder Störungen konnten wir nicht feststellen. Wurde das Headset erkannt, kann man eine Software von Creative herunterladen, um verschiedene Einstellungen vorzunehmen und Profile zu erstellen. In puncto Sound hat sich Creative selbst übertroffen. Angesichts des Preises steht das Wrath dem Omega im Nichts nach. Angefangen bei actionlastigen Filmen über Battlefield 3 bis hin zu klassischer Musik klingt der Bass und die Höhen und Tiefen einfach klasse. Der Bass ist standardmäßig etwas stark, mit der Software kann dieser aber eingestellt werden. Auch die Sprachwiedergabe über das Mikrofon ist perfekt, getestet wurde es sowohl in Skype als auch Teamspeak.

Fazit:

Das Creative Sound Blaster Tactic3D Wrath ist für einen Preis von etwas mehr als 100 Euro definitiv das Beste und eines der besten Wireless-Headsets überhaupt. Es überzeugt in allen Kategorien und ist den Preis absolut wert.

  • kabelloser Gaming-Sound in Profiqualität
  • THX TruStudio Pro-Klangtechnologie
  • Pro Caliber Wireless Gaming-Headset-Technologie
  • 50-mm-Full Spectrum-Audiotreiber
  • wiederaufladbarer Lithium-Akku, bis zu 8 Stunden Dauereinsatz
  • Frequenzumfang: 20 Hz – 20 kHz
  • Impedanz: 40 Ohm
  • Anschluss über USB (mind. 1.1)
  • kompatibel mit Mac OS X 10.5 sowie Win XP SP 2 und höher
  • Wrath Wireless Gaming-Headset mit abnehmbarem Mikrofon
  • Wrath Wireless USB-Sender
  • Kurzanleitung
  • Software im Internet zum Download verfügbar:
  • TacticControl-Systemsteuerung, mit LiveTouch optimiert
  • Benutzerhandbuch

Du hast was zum Headset zu sagen?

Lass es uns wissen:

Wählen Sie eine Bewertung