Premium-Sound auf die Ohren!

Corsair Vengeance 1100

Corsair Vengeance 1100

Redaktion:

  • Komfort
  • Klang
  • Preis

Der Hardware-Hersteller Corsair, auch bekannt durch den hochwertigen Arbeitsspeicher, liefert Gamern weltweit seit geraumer Zeit die Headsets der Vengeance-Reihe, von denen wir einige bereits getestet haben. Das Corsair Vengeance 1100 gehört zu den neusten Produkten des US-amerikanischen Unternehmens. Im Vergleich zu seinen Brüdern ist die Zielgruppe des Vengeance eine ganz andere. Denn dieses Headset soll mit seinem geringen Gewicht und hohen Tragekomfort bestechen. Einen Kopfbügel wie bei jedem anderen Gaming Headset gibt es nicht. Stattdessen sieht das Headset viel mehr aus wie die aus Callcentern bekannten Geräte. Ob Corsair mit diesem Produkt tatsächlich überzeugen kann zeigt unser Test.

Ersteindruck

Ersteindruck

Ersteindruck

Die Verpackung des Headsets ist genauso schlicht wie das Produkt. In ihr befindet sich neben dem Headset auch eine Tasche für das Gerät sowie eine USB-Soundkarte. Das sogenannte Neckband-Gaming-Headset wurde aus hochwertigem und robustem Kunststoff gefertigt und macht auf dem ersten Blick einen relativ soliden Eindruck. Interessant ist die Farbwahl. Eine Kombination aus Blau und Schwarz mit Chrom Akzenten sieht man nur noch selten heutzutage und sieht unserer Meinung nach sehr gut aus. Das Mikrofon hat Corsair auf der linken Seite angebracht. Wie gewohnt kann es nach oben und unten gedreht werden, um es passend vor dem Mund zu positionieren. Überraschend ist die recht gute Verarbeitungsqualität. Die Kabellänge des Headsets ist mit zwei Metern ausreichend. Über die Kabelfernbedienung kann man beim Zocken die Lautstärke justieren sowie bei Bedarf das Mikrofon Stumm schalten.

Verarbeitung und Tragekomfort

Verarbeitung Tragekomfort

Verarbeitung & Tragekomfort

Mit einem Gewicht von nur 120 Gramm ist das Vengeance 1100 ein echtes Leichtgewicht und beschwert den Kopf des Spielers somit nicht unnötig. Zahlreiche Headsets heutzutage verfügen über so viel Technik, dass sie oftmals mehr als 300 Gramm auf die Waage bringen, was für Spieler, die gerne Mal mehrere Stunden ohne Unterbrechung zocken, eine enorme Belastung darstellt. Dennoch kann das Headset nicht alleine mit seinem geringen Gewicht überzeugen. Damit das Headset nicht vom Kopf fällt, sitzt es relativ fest am Kopf. Nach langen Spielen kann der Kunststoff hinter den Ohren anfangen zu drücken und hinterlässt rote Druckpunkte. In puncto Verarbeitung kann Corsair allerdings überzeugen. Obwohl die ganze Konstruktion nicht sehr stabil aussieht, ist sie sehr robust und hält selbst den härtesten eSport-Alltag aus. Im Vergleich zum Headset wirkt das Mikrofon etwas überproportional, was beim Spielen allerdings nicht stört.

Klang und Sprachqualität

Klang Sprachqualität

Klang & Sprachqualität

Dank der mitgelieferten USB-Soundkarte kann das Vengeance 1100 an PC und Mac angeschlossen werden. Der Anschluss kann auch nur über 3.5mm Klinke erfolgen, was von Spielern, die über hochwertige Soundkarten verfügen, sicherlich bevorzugt wird. Für den passenden Sound sorgen zwei 40mm-Durchmesser große Neodym-Magnete. Im Vergleich zu großen Headsets, die die Ohren komplett einschließen, fällt der Sound leider nur mittelmäßig aus. Bässe sind kaum wahrzunehmen und Hochtöne sind etwas zu schrill. Die Mitteltöne sind besser gelungen, aber auch nicht perfekt. Dafür kann die Sprachqualität überzeugen. Getestet wurde das Headset mit der neusten Version von Skype und Teamspeak. Störgeräusche oder verzerrte Stimmen konnten nicht wahrgenommen werden.

Anschluss an Konsole

Dank der Anschlussmöglichkeit per USB kann das Vengeance 1100 auch an Konsolen angeschlossen werden. Wir testeten das Neckband-Gaming-Headset lediglich an der PS3. Sprach Chats konnten ohne Probleme erfolgen, auch die Teamkameraden hatten keine Probleme unsere Stimme zu hören. Einziger Nachteil beim Anschluss an eine Konsole ist das Kabel. Mit einer Länge von nur 2 Metern ist es am PC ausreichend, wer allerdings auf der Couch sitzt, der wird mit dieser Länge seine Mühe haben.

Fazit:

Corsair Vengeance 1100 ist ein solides Headset für Gelegenheitszocker, die gerne Mal online spielen und sich dabei nicht den Hals brechen wollen. Kleine Abzüge gibt es für den nur mittelmäßigen Sound.

  • Nackenbügel-Headset, perfekt für Gaming & VOIP Telefonie
  • 40mm große Lautsprecher
  • geringes Gewicht, hoher Tragekomfort
  • Kabelfernbedienung für Lautstärkeregelung und Mikrofon-Stummschaltung
  • Frequenzumfang: 20Hz to 20kHz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Bauform: Nackenbügel
  • Bauweise: offen
  • Anschluss über 3.5mm oder USB
  • Kabellänge: 2m
  • Corsair Vengeance 1100
  • Headset-Tasche
  • Adapter für Anschluss an USB mit Soundkarte

Du hast was zum Headset zu sagen?

Lass es uns wissen:

Wählen Sie eine Bewertung